B.6.2.6: Verneinung von ought to

Wenn eine bestimmte Tätigkeit oder auch ihr Unterlassen aus moralischer Sicht angebracht oder effektiv ist, es aber keine zwingende Instanz gibt, die das durchsetzen kann, dann kann man das mit „ought not“ ausdrücken – ebenso wie mit „should not“ („sollte nicht“)

Examples = Beispiele

  • I ought to leave now, if I want to catch the train. = Ich sollte jetzt gehen, wenn ich den Zug erwischen will.
  • They ought not to drink that much, if they still have to drive. = Sie sollten nicht so viel trinken, wenn sie noch fahren müssen
  • He ought not to flirt with her – he is married! = Er sollte mit ihr nicht flirten, er ist verheiratet!

Die Kurzform für die Verneinung von ought to =  „ought not“ sieht folgendermaβen aus:

Examples = Beispiele

  • He oughtn’t to get in touch with him again. = Er sollte ihn wirklich nicht mehr kontaktieren.
  • She oughtn’t to get home at this late hour! = Sie sollte wirklich nicht erst zu so später Stunde nach Hause kommen!
  • We oughtn’t to go out in this rain. = Wir sollten bei so einem Regen nicht ausgehen.