B6.2.2: Die Verneinung von „to can“

Für die Verneinung to can wird im Englischen das Wort „cannot“ gebildet (und nicht etwa „can not“! Es wird grundsätzlich in einem Wort geschrieben.

Beispiele
I cannot drink beerIch kann kein Bier trinken.
She cannot swim.Sie kann nicht schwimmen.
We cannot go shopping.Wir können nicht einkaufen gehen.

Wie bei fast allen Modalverben gibt es auch bei der Verneinung von „can“ eine Kurzform – „can’t“. Wer herausfinden möchte, was nun häufiger gebraucht wird, kann gern bei Google beides eingeben. Er wird feststellen, dass „cannot“ etwa dreimal öfter eingesetzt wird als die Abkürzung „can’t“. Grammatikalisch muss man sich nicht entscheiden, beides ist vollkommen korrekt. Jedoch gilt als Regel, dass man „can’t“ eher im gesprochenen Englisch verwendet, für guten Schreibstil sollte man aber „cannot“ verwenden.

Beispiele 
We cannot leave. / We can’t leave.Wir können nicht weggehen.
You cannot say that! /You can’t say that!Du kannst das nicht sagen!
We cannot help you. /We can’t help you.Wir können Dir nicht helfen.